Wednesday, July 24
Shadow

Fick mit einer Ex-Freundin in der High School, die wirklich heiß war

Fick mit einer Ex-FMein Name ist Sopian. Ich arbeite bei PLTU Bengkelu und habe bereits eine schöne und freundliche Frau. Wir leben in Harmonie und Ruhe, da ich selten mit meiner eigenen Lust zufrieden bin, habe ich mich für diesen Weg entschieden.

Als ich am Arbeitsplatz meiner Frau ankam, erhielt ich plötzlich eine Nachricht von jemandem, den ich zunächst nicht kannte, und es stellte sich heraus: „Hallo? Wo bist du? Warum bist du jetzt so arrogant? Lass uns treffen?”
“Entschuldige wer ist das? Woher kennst du meine Nummer?“
„Wow, ich bin zu spät, ich bin Deby“
Deby ist mein früherer Lehrer, mit dem ich früher zusammen war, aber er ist jetzt verheiratet, genau wie ich.

“Oh du. Oh ja, wo bist du jetzt?
„Ja, ich wurde entlassen.“
„Wow, es stimmt, ich wurde auch depokiert“
„Okay, wann können wir uns treffen?“
„Kannst du es morgen machen? 11 Uhr im Café, als ich in der High School war. Tschüss!” Sagte ich und legte sofort auf, weil meine Frau bereits gegangen war

Am Morgen ging ich direkt zu dem Ort, den ich versprochen hatte,
In etwa 30 Minuten kam ich an meinem Ziel an, dem Café ID, wo ich früher mit ihr ausgegangen war. Ich sah, dass Deby nicht in der Nähe war, also setzte ich mich hin und bestellte eine Tasse Expresso-Kaffee. Also…reundin in der High School, die wirklich heiß war

Mein Handy klingelte und zeigte an, dass jemand anrief
“Setzen? Wo bist du?”
„Ich bin im Cafe ID angekommen.“ Dann, nachdem ich ein paar Minuten später aufgelegt hatte, hielt mir jemand von hinten die Hand vor die Augen. Ich spürte, dass ihre Hände sehr weich waren und es stellte sich heraus, dass es Deby war

Ich war überrascht zu sehen, dass sie sich seit ihrer Schulzeit so sehr verändert hatte. Sie war jetzt noch schöner, weißer, sexy, glatter, ihr Körper war rundlich und kurvenreich, und ihre 36D-Brüste ließen Männerkörper gerade stehen.

„Das bist du, richtig, Put?“
„Es geht dir besser, Hihi“
„Oh, ich möchte Sie um Ihre Meinung bitten, mir wird wirklich schwindelig, wenn ich meinen Mann anschaue“, sagte er.
“Welches Problem hast du? Sag mir, kann ich dir helfen?“, sagte ich, während ich seine Hand hielt

„Ich war in letzter Zeit von meinem Mann enttäuscht, er kann seine Wünsche nicht befriedigen“, sagte er und sah mich tief an
„Wow, wie kommt es, dass ich mit meiner Frau nicht zufrieden bin, weil sie auf dem Weg zum Höhepunkt ist“, neckte ich ihn und er sah glücklich aus.

„Oh ja, willst du mir helfen oder nicht? „Außerdem ist es schon lange her, seit wir allein waren, ich vermisse dich“, sagte er, während er mit mir kuschelte.
„Ahh? Es gibt nur dich. Wenn wir bereits einen Partner haben, wie könnte das passieren?“ sagte ich trotzig
„Das ist in Ordnung, Liebling, lass uns einfach schweigen und du bist mit deiner Frau nicht zufrieden.“ Komm schon“, überredete er
„Willst du das wirklich? „Du gehst das Risiko ein, wenn du erwischt wirst“, sagte ich und tippte ihm ins Kinn
„Ja, das war’s, lass uns einfach ins Matawi Hotel gehen“

Schließlich kamen wir in einem Fünf-Sterne-Hotel in der Stadt Depok an und mieteten sofort ein Zimmer zum Ausruhen. Deby und ich gingen in unsere jeweiligen Zimmer und zogen uns sofort aus, weil wir vor Geilheit brannten. Du hast dich auch umarmt. Mein Schwanz klebte an ihrer warmen Muschi

Lesen Sie auch: Ich ficke meine Cousine, die heiß ist und gut rocken kann

„Es ist lange her, dass wir so waren. Ich möchte, dass wir dieses Date genießen, okay?“
„Ja, das möchte ich unbedingt auch mit dir machen, Schatz.“
Wir ließen uns sofort auf das Bett fallen und küssten uns auf die Lippen, ich hob Debys Körper über meinen Körper, drückte ihre Brüste fest und drehte ihre bereits vergrößerten Brustwarzen.

Während ich küsste, betastete ich ihre Brüste und küsste ihre Lippen, dann ihren Hals. „Oouugghh Oouughh Mmhhh Ja mmmhhh“, seufzte Deby
Nachdem ich dachte, ihre Muschi sei schon nass, bat ich Deby, meinen Penis auszuprobieren, bei dem ich keine Kompromisse mehr eingehen konnte.

„Ooooh..oh…..uhhhh….ohh, mach weiter..dein Blowjob ist so lecker“
Wir machten die 69er-Stellung und leckten uns gegenseitig die Lust.

„Aahh Mmmhh Srrupp Aahh ahhh Ooohh ooohh Oouughh Aahhhh Mmmhh Srruughhh“, plapperte er mit seinem Strohhalm

„Schatz, du bist ganz nass, steck es jetzt rein, okay?“
„Ja Liebling, steck es einfach rein“
Ich änderte die Position und nun standen wir uns gegenüber und ich fing an, meinen Penis in Debys köstliches Loch einzuführen. „Sleb..sleb..sleb..“ Das Einführen war etwas schwierig, ich war bereits in Debys köstliches Loch eingedrungen.

Es stellt sich heraus, dass Debys Muschi köstlicher ist als die Muschi meiner eigenen Frau, sie ist weicher und glatter. „Ohhhhhhh…..ohh..ohh..ohh Aahh ooogg Nikmatt…“
Ich hörte, wie Debys Stöhnen lauter wurde und ihr Gesicht richtig schwer wurde.
„Aahh ahhh Liebling aahhh ahhh oohh mmmnnnhhhgg Ooghh“
„Es ist köstlich, deine Muschi ist wirklich echt“

Nach einer Weile beschleunige ich das Tempo, indem ich meinen Schwanz in ihre Muschi stecke. „Schatz, ich will jetzt rauskommen.“
„Ja, Liebling, ich möchte auch gleich groß rauskommen“, sagte er

„Ooohh..Ooohh…Ooohh Nikkmatt Ahahhh Ahhh aennnakkkk!!!!“ wir waren beide verwirrt
Deby fing an, ihre Muschi noch tiefer zu schütteln, sie vergrub meinen Schwanz darin.
Bis ich all meine verbleibende Energie freisetzte und wir beide gleichzeitig einen Orgasmus hatten
„Oohh saa saaa aahh ahh ahh mmhh aggghh KEELUUARR!! AAHH“ CROOT CRETT CRROOTT CREETT

„Schatz, deine Muschi ist immer noch so reich wie immer, sie ist wirklich eng.“
„Ja, Liebling, dein Schwanz ist immer noch hart und wieder lecker.“

DAS ENDE…….

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *